Was ist Motopädie ?

Die motopädische Behandlung unterstützt Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die Auffälligkeiten oder Störungen in der motorischen Entwicklung sowie der Wahrnehmungsentwicklung aufzeigen.

Ziel der pädagogischen und therapeutischen Arbeit ist die ganzheitliche Persönlichkeits- und Bewegungsentwicklung, indem Wahrnehmungs- und Bewegungsangebote durchgeführt werden.

Als Ansatz der Motopädie dient die Psychomotorik, die Motorik (Bewegen, Handeln) und Psyche (Wahrnehmung, Gefühlserleben, Denken) vereint. Die Förderung orientiert sich an den Fähigkeiten und dem Entwicklungsstand des Einzelnen sowie dessen Bedürfnissen, Interessen und Stärken.

Die Behandlung erfolgt im interdisziplinären Team und im Austausch mit Angehörigen, Ärzten, Pflegeteam, anderen Therapeuten, Schulen, Kindertagesstätten, Kinderhort und Frühförderstellen.

Die motopädischen Behandlungen finden als Privatleistung für Selbstzahler statt.

Gerne führen wir auch Behandlungen in sozialen Einrichtungen wie Kindertagesstätten, Schulen sowie Alten- und Pflegeheimen im Landkreis Fulda durch.